Ihr heiratet in Köln, Bonn, Düsseldorf, Wuppertal oder Langenfeld? Im Rheinland, im Bergischen oder im südlichen Ruhrgebiet? Wie schön! Feiert genau so, wie ihr das möchtet! Mit einer freien Trauung geht das!

„Offiziell geheiratet“ wird ohne viel Tamtam und ohne freie Trauung. Ihr bestellt das Aufgebot, geht zum Standesamt, leistet eine Unterschrift… schon seid ihr verheiratet.

Bei eurer Trauung gebt ihr eurer Partnerin oder eurem Partner das Versprechen, dass ihr für den Rest eures Lebens zusammenbleiben wollt. Ihr macht eure Liebe öffentlich, indem ihr sie mit den Menschen, die euch wichtig sind, teilt. Das wollt ihr feiern!

Früher war es üblich, standesamtlich und kirchlich zu heiraten. Standesamtlich meist im kleinen Rahmen, kirchlich mit anschließender, größerer Feier im Familien- und Freundeskreis.

Freie Trauung als Alternative

Inzwischen haben immer mehr Menschen mit der Kirche nichts mehr am Hut oder eine kirchliche Hochzeit ist gar nicht möglich, da das Paar gleichgeschlechtlich oder ein Partner geschieden ist.

Und dann? Die 15-minütige Standesamt-Zeremonie groß feiern? Das geht! Schöner ist jedoch die freie Trauung, weil ihr eure freie Trauung ganz individuell gestalten könnt. Solange wahre Liebe in der Luft liegt, ist (fast) alles möglich.

Gebt eurer Hochzeit ein Thema

Ihr schwärmt entweder von einer Hochzeit bei Sonnenuntergang oder wollt euch als absolute Morgenmenschen das Ja-Wort bei Sonnenaufgang geben? Gerne!

Ihr seid absolute Star Wars-Fans, so dass ihr mit euren Gästen nach Alderaan reisen wollt? Möchtet „Winter is coming“ zelebrieren? Oder ehe ihr euch das Eheversprechen gebt, Amortentia brauen, den mächtigen Liebestrank aus Harry Potter? Warum nicht?

Ihr träumt von einer Hochzeit an dem Ort, an dem ihr euch zum ersten Mal geküsst habt? Machen wir!

Mit einer freien Trauung erfüllt ihr euch alle Wünsche, die euch in den Sinn kommen. Dabei gilt: Je mehr Ideen ihr habt und einbringt, desto persönlicher wird eure freie Trauung.

Frei in jeglicher Hinsicht

Bei einer freien Trauung ist der Name wirklich Programm! Ihr seid frei! Frei von Konventionen. Offen bezüglich der Zeit. Ungezwungen bei der Wahl des Ortes.

Egal, ob Rheinstrand, Scheune oder Schloss!

Morgens, mittags, abends oder nachts!

In Brautkleid und Anzug, Lederkluft oder Wohlfühlklamotten!

So wie es euch gefällt! So ist eure freie Trauung!   

Fragt euch deshalb: Was passt zu euch und euren Gästen? Wo fühlt ihr euch wohl? Was wünscht ihr euch für eure Hochzeit?

Über mich

Euer Redner stellt sich vor

Hiermit erkläre ich euch zu Mann und Frau! Diese hochoffiziellen Worte spricht bei einer freien Hochzeit der Redner, den ihr euch ausgesucht habt.

Als Rednerin oder Redner kommen einige in Betracht: Der Vater der Braut oder die Mutter des Bräutigams. Möglich wäre auch, dass ein Trauzeuge oder eine nahestehende Freundin spricht.

So schön die Vorstellung ist, dass ein enger Vertrauter die Rede hält: Eine Hochzeitszeremonie durchzuführen, ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe. Viele Brautpaare beauftragen dafür gerne einen Profi. Und da komme ich ins Spiel…

Mein Name ist Iris Schuler. Ich bin eine freie Rednerin (IHK) und verspreche euch eine unvergessliche Hochzeitszeremonie.

Freie Trau-Rednerin Iris Schuler

Warum ich als Redner überzeuge

  • Weil Sprache absolut mein Ding ist. Aus diesem Grund wagte ich bereits im Jahr 2005 den Schritt in die Selbstständigkeit. Damals gründete ich mein eigenes Texter-Unternehmen: Die Buchstabenschubserin!

Storytelling in der Werbung gehört für mich seitdem zum Alltag. Irgendwann überlegte ich mir dann, mein Portfolio um Reden zu erweitern. Damit ich noch mehr Geschichten erzählen könnte.

Mit der IHK-Zertifizierung spezialisierte ich mich zusätzlich auf freie Reden. Ich spreche auf Hochzeiten, Beerdigungen und Kinderwillkommensfesten.

  • Weil Sprechen mein Ding ist. Seitdem ich 15 bin, stehe ich regelmäßig auf der Bühne . Zwar als Laienschauspielerin, aber das zählt auch. Ich mag es, in ganz unterschiedliche Rollen zu schlüpfen. Charakteren hauche ich mit meinem Tun, aber auch mit meiner Stimme Leben ein.

Am Tag eurer Hochzeit gehört die große Bühne selbstverständlich euch, aber ich setze euch mit meiner Rede gekonnt in Szene.

  • Weil ich mir für eure Rede etwas ganz Besonderes einfallen lasse. Die Idee, die sich durch eure Rede zieht, bleibt im Kopf hängen. Ihr werdet noch euren Enkeln spontan aus dem Kopf heraus davon erzählen können. Wie das geht? Ich verwende für meine Texte Bilder und Symbole, die unvergesslich in Erinnerung bleiben.

Symbole oder Bilder bleiben in Erinnerung

Meine eigene Trau-Ansprache im Jahr 1998 drehte sich um eine Schallplatte. Die waren damals noch in… Die Schallplatte, eine Single von Barbara Streisand, klebt heute auf der ersten Seite unseres Hochzeitsalbums. Die Geschichte dazu kann ich noch heute auswendig erzählen. Gerne auch euch, wenn wir uns persönlich kennenlernen sollten.

Warum ich

Rednerin oder Redner finden: So geht’s

Bei eurer Suche nach dem perfekten Redner oder einer passenden Rednerin für eure Feier habt ihr sicherlich festgestellt: Professionelle Rednerinnen und Redner gibt es wie Sand am Meer. Wie sollt ihr da die Richtige oder den Richtigen finden?

Zwischen euch und eurem Redner muss unbedingt die Chemie stimmen. Ob dies der Fall ist (oder eben nicht), findet ihr ganz einfach heraus: Lernt die Rednerin oder den Redner persönlich kennen.

Deshalb lade ich euch ganz unverbindlich zu einem Kennlern-Gespräch ein. Wie wäre es? Ich besorge Getränke und ein paar leckere Snacks und wir unterhalten uns ein bisschen.

Dann fällt es euch leichter zu entscheiden, ob ich die Richtige bin, die eure einzigartige Liebesgeschichte erzählen darf.

Das Kennlern-Gespräch ist komplett unverbindlich und kostenlos. Ich freue mich natürlich, wenn es passt und ihr mich auswählt. Es ist aber auch in Ordnung, wenn ihr euch für jemand anderen entscheidet.

Rednerin werden: Meine Ausbildung

Der Beruf des freien Redners ist nicht geschützt. Theoretisch kann also jeder eine Internetseite gestalten und Leistungen als freier Redner anbieten. Das ist jedoch definitiv nicht mein Weg. Die große Verantwortung, die freie Redner tragen, war mir von Anfang an bewusst und es stand für mich außer Frage, dass ich diese nur mit einer fundierten Ausbildung übernehmen könnte. Für die Wahl meiner Ausbildung habe ich sehr viel recherchiert und mir die unterschiedlichen Angebote ausführlich angeschaut.

Letztendlich habe ich mich für die Intensivschulung des Redekunstwerks entschieden – eine fundierte Weiterbildung mit Abschlusszertifikat der IHK.

Nicht nur Rednerin, sondern auch Redekünstlerin

Der Lehrgang hat mich zum einen überzeugt, weil das Abschluss-Zertifikat der renommierten und anerkannten IHK Qualität verspricht und zum anderen fand ich es spannend, nicht nur Rednerin, sondern Redekünstlerin zu werden. Denn genau das will ich sein: Eine Redekünstlerin, die aus eurer Zeremonie ebenfalls ein Kunstwerk macht.

Das ist mein Redestil

Bildhaft mit ganz viel Kreativität

Humorvoll mit einem Augenzwinkern

Berührend mit Gefühl ohne Kitsch

Erneuerung des Eheversprechens

Eure Hochzeit ist schon eine Weile her? Das Fest war damals wunderschön und ihr wünscht euch nach fünf, elf oder 25 Jahren eine Version 2.0? Oder hat damals die individuelle Note gefehlt?

Egal, warum: Es ist einfach wunderschön, nach ein paar Jahren oder Jahrzehnten eure Liebe erneut zu besiegeln.

Feiert euch! Eure Ehe. Euer gemeinsames Leben. Eure Liebe. Mit allen Höhen und Tiefen der vergangenen Jahre. Und das völlig frei, wie es euch gefällt. Ich gebe euch mit meiner Rede den passenden Rahmen.

Ghostwriter gesucht und gefunden

Ihr wollt, dass ein enger Vertrauter der Zeremonienmeister eurer freien Trauung ist und benötigt einen Ghostwriter für die Texte? Das übernehme ich gerne. Zudem coache ich den Redner oder die Rednerin, damit der Vortrag gelingt.

Reden für Brautväter, Brautmütter und Trauzeugen aus meiner Feder erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Leistungen

Persönliches Vorgespräch

Welche Leistungen bekommt ihr? Die Chemie zwischen dem Brautpaar und der Rednerin oder dem Redner muss stimmen. Nur wenn alles passt, wird eure Zeremonie so individuell und einzigartig wie ihr euch diese vorstellt. Deshalb lege ich großen Wert auf ein persönliches Kennenlernen. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee und leckeren Snacks erzählt ihr mir von euch und ich euch von mir. Ich mache euch Vorschläge, wie eure Zeremonie eine ganz persönliche Note bekommt und bin gespannt auf eure Ideen und Vorstellungen. Auf dieser Basis erstelle ich euch ein individuelles Angebot. Das unverbindliche Kennlern-Gespräch findet meist bei mir statt und ist selbstverständlich kostenlos. In den folgenden Tagen entscheidet ihr ganz in Ruhe, ob ihr mir eure Trauzeremonie anvertrauen wollt.

Traugespräch

Im Traugespräch schenkt ihr mir einen Blick hinter die Kulissen. Wir nehmen uns viel Zeit, damit ihr mir von euch, eurem Leben und eurer Liebe erzählen könnt. Wie habt ihr euch kennengelernt? Was macht euch als Paar aus? Was schätzt ihr aneinander? Die Antworten auf diese und weitere Fragen fallen nicht immer leicht, helfen mir aber, euch als Paar zu verstehen und zu begreifen. Das Traugespräch bildet die Basis für eure einzigartige Lebens- und Liebesgeschichte, die ich während der Zeremonie vortragen werde. Außerdem besprechen wir die Abläufe der freien Trauung und überlegen gemeinsam, wer die Feier mit einem Wortbeitrag oder Musik bereichern könnte oder ob ihr ein Trauritual einbinden möchtet. Wenn ihr für eure Hochzeit ein Thema habt, sprechen wir auch darüber, damit ich es berücksichtigen kann.

Was ihr gar nicht mitbekommt, was aber zu meinen Leistungen zählt

Nach dem Traugespräch schreibe ich die Rede. Eure ganz persönliche Geschichte, die ich nur für euch zu Papier bringe. Ihr werdet euch komplett darin wiederfinden, es gibt weder Allgemeinplätze noch Worthülsen, die auf jedes Paar zutreffen. Außerdem spreche ich mit „Insidern“ (Angehörigen), um vielleicht noch das eine oder andere schöne Zitat zu bekommen. Wenn Wortbeiträge der Gäste gewünscht sind, nehme ich Kontakt auf, mache konkrete Vorschläge und helfe auch, die richtigen Worte zu finden. Darüber hinaus habe ich für eure Anliegen ein offenes Ohr. Wenn ihr Fragen rund um die Hochzeitsvorbereitungen habt, meldet euch. Ich stehe euch mit Rat und Tat zur Seite.

Die Trauzeremonie

Ich bin mindestens eine Stunde vorher vor Ort, damit letzte Handgriffe und Absprachen, zum Beispiel mit Musikern, in Ruhe erledigt werden können. Meine ruhige Art kann auch die Nervosität des Bräutigams oder der Brautmutter lindern. Ungefähr 15 Minuten nehme ich mir Zeit für mich, um eure Zeremonie noch einmal durchzugehen. Und dann ist es schon so weit. In den nächsten 45 Minuten dreht sich alles um euch: Eure persönliche Kennlerngeschichte, die auf euch zugeschnittene Traurede, das unter Freudentränen gesagte Ja-Wort, der Ringtausch, der eure Liebe besiegelt und der Kuss, den eure Gäste bejubeln werden.

Das Andenken – das Special bei meinen Leistungen

Meine Reden schreibe ich gerne in einer bildhaften Sprache. Als i-Tüpfelchen bringe ich, wenn möglich, einen Gegenstand mit, der die Aussage der Rede noch einmal unterstreicht. Der Gegenstand dient als gestalterisches Element, das ich euch während meiner Rede vorstelle und auch überreiche.

Ich verspreche euch, dass ihr euch an eure Traurede erinnern werdet, ohne nachlesen zu müssen. Dennoch möchte ich euch eure Trauzeremonie in schriftlicher Form als Geschenk überreichen. Vielleicht lest ihr euch an euren Hochzeitstagen daraus vor und lasst so die gesamte Zeremonie noch einmal Revue passieren.

Kontakt

Die Liebe ist bunt

Homosexuelle Paare, Individualisten, Atheisten, Freigeister, geschiedene Katholiken und alle, die sich eine ganz persönliche, etwas andere Feier wünschen, sind bei mir herzlich willkommen.

Findet heraus, ob ich die richtige Rednerin für eure freie Trauung bin. Nehmt jetzt Kontakt zu mir auf. Dann können wir einen Termin für ein unverbindliches und kostenloses Kennlern-Gespräch vereinbaren. Ich würde euch sehr gerne persönlich sagen, wie aus eurer Trauung eine unvergesslich schöne Zeremonie wird.